ergo-regatta-291017_gesamt

Vereinsregatta des DRV von 1876 als Indoor-Meisterschaften

von Mark Bauer-Oprée, stellvertretender Vorsitzender Sport und Jugendarbeit

Tief Herwart verhindert traditionelles Abrudern und Regatta auf der Donau

Nachdem bereits wegen schlechten Wetters das traditionelle Abrudern und die Vereinsregatta im gesteuerten Gig-Vierer als Höhepunkt des Saisonendes des DRV verschoben werden musste, war auch an diesem vergangenen Wochenende der Wettergott nicht milde gestimmt. Tief Herwart verblies diesen sportlichen Wettkampf in die Räumlichkeiten des Fitnessraums des Deggendorfer Rudervereins auf die Ruderergometer.

Vorsitzender Karl Hauser gab einen kurzen Rückblick auf die vergangene Rudersaison und dankte vor allem dem Organisator der erstmaligen Indoor-Ruder-Challenge, Daniel Möllenbeck, für seine hervorragende Organisation und sein ständiges Engagement für den Deggendorfer Rudersport.

Wie auch auf Wasser starteten jeweils Viererteams, die zuvor durch vereinseigene Glücksfeen ausgelost wurden, auf den Ruderergometern gegeneinander auf einer Distanz von 500 m. Die Mischung war hierbei das Interessante: Frau und Mann, Jung und Alt, Breiten- und Leistungssportler. Was teils auf dem Papier so klar aussah, erwies sich hinterher als durchaus überraschend. Eine äußerst kräfteraubende und überaus anstrengende Disziplin, die so den einen oder anderen hochmotivierten Sportler aus dem Rollsitz fallen ließ und somit alle Siegchancen über Bord werfen ließ… Letztlich waren die Ergebnisse denkbar knapp und in einem spannenden Finale konnte sich das favorisierte Team bestehend aus Franziska Artinger, Daniel Möllenbeck, Florian Grasl und Dominik Frammelsberger durchsetzen. Besonders beachtlich ist, dass Florian Grasl erst in der vergangenen Saison mit dem Rudern begann und bereits jetzt den Titel Vereinsmeister führen darf!

Allen Beteiligten gefiel dieses Wettbewerbsformat so gut, dass bereits für das Frühjahr eine vereinsinterne Ergomeisterschaft geplant ist. Hier wird sich dann zeigen, wer im Wintertraining die notwendigen Grundlagen geschaffen hat. Der DRV bietet auch für Nichtruderer vier Mal wöchentlich Ergometerrudern unter Anleitung an. Interessierte sind hierzu herzlich willkommen.

ergo-regatta-291017

von links: Vorsitzender Karl Hauser, Florian Grasl, Dominik Frammelsberger, Franziska Artinger, Daniel Möllenbeck