2

Wanderfahrt am 25. Mai 2017, Deggendorf – Vilshofen, 35 km

Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir am Vatertag von Deggendorf aus mit vier Booten mit Ziel Vilshofen (3 Doppelvierer mit Steuermann vom Vilshofener Ruderverein, 1 Doppelzweier mit Steuermann, besetzt mit der Wanderruderwartin Marianne Altmann sowie Angelika Drs und Rudolf Dick vom Deggendorfer Ruderverein).

Unsere Freunde vom Vilshofener Verein haben dankenswerter Weise die Boote zur Verfügung gestellt und transportiert, sodass wir als Deggendorfer Teilnehmer so gut wie keine Arbeit hatten. Trotz nicht wenig Motorboot- und Schiffsverkehr und turbulenter Strömung ab Isarmündung erreichten wir trocken unseren Picknickplatz unterhalb der Donaubrücke Winzer. Wobei das Wort „Picknick“ das Gebotene unzureichend beschreibt, es war ein Bayerisches Weißwurstfrühstück vom Feinsten! Wir wurden dank perfekten Timings bereits vom Vorstand des Vilshofener Vereins Karl-Heinz Schmid und seiner Frau mit einem Anhänger voller bayerischer Köstlichkeiten erwartet. Die Weißwürste hat die Metzgerei Braicht spendiert, mit Getränke, Brezn und Kartoffelsalat „all inclusive“ für € 5.- ! Bei so viel diesen leiblichen Genüssen wollte anschließend manche/r dann gar nicht mehr aufs Wasser!
Die Steuerleute mussten sich alkoholtechnisch zurückhalten, denn tückische Felsen, eine durch das Isarschmelzwasser verstärkte Strömung und im Gegenlicht teils schwer erkennbare Bojen machten auch die letzte 12 km Etappe zu einer navigatorischen Herausforderung! Gegen 15 Uhr erreichten wir nach der feucht-fröhlichen Fahrt den Steg des Vilshofener Vereins.
Herzlichen Dank an unsere Vilshofener VereinskameradInnen für die perfekte Planung, Logistik und vor allem das delikate Catering! Danke auch an Marianne fürs Organisieren und an ihren Mann Hubert fürs Heimbringen!

Rudolf Dick3

1